Auch wenn es hier derzeit recht still ist, so herrscht planungstechnisch kein Stillstand. Derzeit gibt es Überlegungen die Graffiti-Aktion mit einer weiteren Sache zusammenzulegen und ein größeres Event daraus zu machen. Was bereits feststeht ist, dass das "Das Dreckige Dutzend" nicht im April auftreten wird, sondern eher zu Ende des Sommers (September/Oktober). Genaueres werden wir aber natürlich verkünden. Zudem besteht die Überlegung dem ganzen hier einen anderen Namen zu geben, aber auch da ist noch nichts in trockenen Tüchern.

Aktuell führen wir aber Gespräche mit Malern, die bereits seit langem dabei sind und von denen bereits der größte Teil seine Teilname bestätigte, was uns natürlich enorm freut. Nachwievor sind wir dabei aber auf der Suche nach einer geeigneten und großen Fläche und schrieben bereits einige Ansprechpartner an, auf deren Antworten wir aktuell noch warten.

Also abwarten und Tee trinken.


Anfang April gestalteten wir am "Ginnheimer Wäldchen" in Frankurt einen Teil der großen Brücke (Rosa-Luxemburg-Allee und U-Bahn-Station) mit dem Motiv: "Großstadtschungel", welches jedoch nur zwei Wochen später mutwillig zerstört wurde.

Weiterlesen: Oops, wie did it again